Kunsttherapie: Neue Sichtweisen gewinnen


Manchmal fallen Worte schwer. Dann lassen sich auch mit Farbe, Pinsel oder Hand Gefühle mitteilen. Wenn innere Bilder sprechen, finden wir oft intuitiv die für uns passenden Fragen oder wachsen, wie der Dichter Rainer Maria Rilke es ausdrückt, „allmählich in die Antworten hinein.“

Im kunsttherapeutischen Malen geht es nicht um ein perfektes Kunstwerk: Sie müssen also nicht malen können, sondern dürfen – frei wie die Kinder – ihren inneren spielerischen Impulsen folgen. Im Vordergrund steht die Suche nach Selbst-Ausdruck und die Verarbeitung von Belastungen. Gelegentlich werden sie aber im kreativen Tun auch Ihre Schwierigkeiten einmal ausblenden können und in tiefe schöpferische Freude der "Selbstvergessenheit" und Hingabe an ihr Werk eintauchen.

In Ihren Schöpfungen werden nicht nur Schwierigkeiten, sondern auch bisher ungeahnte, unbewusste Sinnperspektiven und neue Ziele sichtbar. Sie werden überrascht sein, wie viel Reichtum, Veränderungspotential und Hoffnung in ihren Bildern aufblitzt.


Die Palette kunsttherapeutischer Methoden ...

... ist bunt: Neben freiem Ausdrucksmalen mit Gouachefarben an der Wand können Sie je nach Situation mit Symbolen und Kraftfarben, beidhändig oder "blind" malen, Visionsbilder entwerfen, ihre Gefühle im Gefühsstern ordnen, sich im malerischen Dialog „unterhalten“, gestisch gestalten oder neue experimentelle Techniken entdecken.

Innere Bilder entstammen nicht nur dem Unbewussten, sondern lassen sich auch im Unbewussten verankern und wirken darum auf die Seele mitunter viel nachhaltiger und tiefer als Worte es vermögen. Deshalb arbeite ich auch mit Imaginationen und Phantasiereisen. Selbstverständlich dürfen Sie Ihre Werke mit nach Hause nehmen.


Die Bilder und Kreationen, die Sie in der Kunsttherapie erschaffen, können erste Schritte sein:

zu mehr Lebensfreude und Hoffnung,

Experimentierlust und Flexibilität,

Entspannung und Mut, sich einzulassen

sich und die Probleme phasenweise auch einmal zu „vergessen“

zur Verwirklichung „schöpferischer“ Werte

zu neuen Perspektiven oder einer neuen Einstellung

zur Anregung der Selbstheilungskräfte

zu einem reichem, dankbaren, buntem und versöhntem Leben – trotz allem!

Kunsttherapie biete ich sowohl als Einzelsitzung als auch in Kleingruppen ("Mal-Frei-Raum")  mit 4-6 Teilnehmern an. Nähere Informationen siehe unter Aktuelles.